Jamaika plant Milliardeninvestitionen in Logistik

(Bob Marley) by flickr- Luiz Fernando - Sonia MariaSeit Jahren dominiert Bob Marley das Bild Jamaikas. Nun soll er durch die Logistik ersetzt werden. Jamaika plant laut aktuellen Berichten Milliardeninvestitionen in die Logistik.

Logistiker sollen demnach auf der Insel in Zukunft den Ton angeben. Die Verantwortlichen fertigen aktuell gemeinsam mit der Weltbank beachtliche Pläne. Demzufolge möchte sich Jamaika künftig zum Logistik-Hub Lateinamerikas, der Karibik und der Ostküste der USA entwickeln.

Das Investitionsbudget beläuft sich aktuell auf sechs Milliarden US-Dollar. Ziel der Politiker Jamaikas ist es, zum vierten Logistikknotenpunkt der Welt aufzusteigen. Allerdings zeigen sich die Verantwortlichen dabei wenig bescheiden. Sie möchten sich nach aktuellen Angaben mit Rotterdam, Singapur und Dubai messen.

Im Mittelpunkt steht aktuell die Containerschifffahrt. Rückenwind für die eigenen Logistikprojekte könnten die Jamaikaner durch die Erweiterung des Panamakanals bekommen. Das Entwicklungsland wird von der Weltbank bei den Plänen unterstützt. Aus Regierungskreisen wurde indes darauf verwiesen, dass bereits Gespräche mit internationalen Investoren geführt werden. Bislang wurden jedoch noch keine konkreten Namen genannt. Nicht nur die Seefahrt, sondern auch die Luftfracht soll von den Investitionen profitieren.

Quellhinweis Bild: © by flickr/ Luiz Fernando / Sonia Maria

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt am von .

Über Nancy

Nancy ist eine begeisterte Jamaika Reisende, die auch in Deutschland über alles wichtige von der Insel berichten will. Nicht nur bekannte Themen wie der Sport, auch Neuigkeiten zu Hotels, Wetter und Einwohnern schreibt Nancy in unserem Blog nieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *