Bedeutende Vorkommen seltener Erden entdeckt

In Jamaika wurden bedeutende Vorkommen der seltenen Erden entdeckt. Die Lagerstätten sollen Medienberichten zufolge vom Bergbaukonzern Nippon Light Metal ausfindig gemacht worden sein.

Von Philipp Paulwell, Wissenschaftsminister Jamaikas, wurden bereits Pläne für einen möglichen ersten Test-Abbau bekanntgegeben. Seltene Erden gelten als wertvolle Ressourcen. Nach Erklärungen von Paulwell gestalte sich das Vorkommen in Jamaika als sehr ergiebig. Bislang wurden keine konkreten Mengenangaben bekanntgegeben.

Die seltenen Erden stellen für Jamaika eine große Chance dar. Durch das Vorkommen könnten neue Arbeitsplätze im Karibikstaat geschaffen werden. Außerdem bieten sie die Möglichkeit, auch internationales Know-How nach Jamaika zu holen. Die Vorkommen seltener Erden wurden in den Red Mud entdeckt.

Dahinter verbergen sich Schlammablagerungen, die während der Förderung von Bauxit eigentlich als Abfallprodukt entstehen. Die Förderung von Bauxit gilt seit Jahren als bedeutender Wirtschaftszweig auf Jamaika. Schon im September letzten Jahres sollen durch den JBI Eckpunkte für den künftigen Abbau der seltenen Erden mit Nippon Light Media vereinbart worden sein.

Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt am von .

Über Nancy

Nancy ist eine begeisterte Jamaika Reisende, die auch in Deutschland über alles wichtige von der Insel berichten will. Nicht nur bekannte Themen wie der Sport, auch Neuigkeiten zu Hotels, Wetter und Einwohnern schreibt Nancy in unserem Blog nieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *