Pauschalreisen

Pauschalreisen nach Jamaika

Jamaika ist die drittgrößte Insel der Großen Antillen und ein beliebtes Urlaubsziel für Fans von Reggae, Rum und Sonnenstrand. Doch das ist auch noch lange nicht alles was das Land zu bieten hat.
Auf einer Pauschalreise in Jamaika kann man wunderbar vom Alltagsstress los lassen und sich ohne jede Sorge Entspannen. Angesteckt von der Lebensfreude und Sorglosigkeit der Jamaikaner können Touristen an den traumhaft weißen Stränden liegen und die Atmosphäre des azurblauen Meeres genießen. Außerdem gibt es in Reiseangeboten zahlreiche Freizeitmöglichkeiten wie zum Beispiel Surfen, Wasserski oder Tauchen in der beeindruckenden Unterwasserwelt mit ihren farbeigen Korallen und exotischen Fischen.

Ausflüge zum Beispiel zur Montego Bay werden zu Höhepunkten ihrer Pauschalreise werden. Landestypische Architektur, romantische Häfen und aufregende Events sind nur ein kleiner Teil, mit dem eine solche Reise nach Jamaika überzeugt.

Reisehinweise über Jamaika

Wichtig für die Reisenden ist das Wissen, dass die Kriminalität in Jamaika sehr hoch ist. Deshalb sollte man möglichst wenig Bargeld mit sich führen. Wer glaubt, bei einem Überfall Zivilcourage beweisen zu müssen, der riskiert sein Leben, denn hier wird schnell auch zur Waffe gegriffen.

Auch die Drogenszene ist in Jamaika ein echtes Problem. Deshalb ist äußerste Vorsicht geboten, denn es soll schon vorgekommen sein, dass Drogenhändler und die Polizei gemeinsame Sache gemacht haben, um Drogenkonsumenten dingfest zu machen.

Auch die Umwelt ist auf Jamaika oft unberechenbar. Die Gefahr von Erdbeben, Tsunamis und Wirbelstürmen besteht immer. Hier kann das Hotelpersonal ein guter Ansprechpartner sein, wenn es um aktuelle Informationen geht.

Wer nach Jamaika fliegen möchte, der muss einen Reisepass besitzen, der noch mindestens ein halbes Jahr über den geplanten Rückreisetermin hinaus gültig ist. Bei Kindern ist für die Einreise ein eigener Pass mit Lichtbild vorgeschrieben. Wer geschäftlich einreisen möchte, benötigt ein Visum.

Gesundheit und medizinische Versorgung

Gesundheitliche Beratung für die Vorbereitung auf die Jamaikareise bekommt man beim Tropeninstitut. Die Vorbereitung sollte nicht in letzter Minute begonnen werden, da unter Umständen mehrere Impfungen notwendig werden können. Bei der Notwendigkeit medizinischer Versorgung sollte man sich auf die Forderung einer Barzahlung einstellen.

Wer genauere Informationen benötigt, kann beim ADAC um die Zusendung eines kompletten Informationspaketes mitsamt eines kleinen Reiseführers Jamaika bitten oder sich beim Auswärtigen Amt über die aktuelle Lage informieren.
Natur und Landschaft
Jamaika liegt im Karibischen Meer und bildet den Gipfel einer unterseeischen Gebirgskette. Hügel und ursprüngliche Wälder machen einen großen Teil der Landschaft aus. Die höchste Erhebung mit 2.256 Metern Höhe befindet sich im Osten der Insel und trägt den Namen Blue Mountain.
Neben üppiger Vegetation findet man auch ein interessantes und vielfältiges Tierreich auf Jamaika vor. Manche der Arten gibt es ausschließlich auf dieser Insel. Darunter zählen die Jamaikaeule, der Wimpelschwanz und eine besondere Kolibriart.

Klima
Das Klima auf Jamaika bietet sich optimal an für eine Pauschalreise, da dieses aufgrund der geographischen Lage das ganze Jahr lang konstant bleibt. Bei einer Durchschnittstemperatur von 26 Grad handelt es sich um ein angenehmes tropisch-warmes Klima, welches gelegentlich durch kleine Schauer erfrischt wird.

Flugtipps für Jamaika

Leider gibt es nicht mehr viele Flüge, welche in großer Anzahl und vor allem günstig nach Jamaika fliegen. Bis vor Kurzen ist sehr häufig die Fluggesellschaft LTU geflogen, aber auch das Unternehmen hat seine Flüge nach Jamaika wieder eingestellt.
Zurzeit gibt es noch die Flugverbindung Martin Air. Dieser fliegt ab Amsterdam und macht eine Zwischenlandung in Kuba. Die Flugverbindung Condor fliegt ab Frankfurt direkt nach Jamaika. Mit Air Canada legt man noch einen kurzen Zwischenstopp in Toronto ein und mit Jamaica Air fliegt man ab London. Es gibt auch zahlreiche Flugverbindungen, mit welchen man über die USA fliegt. Im Normalfall zahlt man für ein Flugangebot zwischen 600 und 900 Euro. Allerdings sollte beachtet werden, dass die Flüge vor allem in den Ferienzeiten deutlich preisintensiver sind.

Sehenswürdigkeiten
Eine der bekanntesten Ferienbuchen und Urlaubsziele ist die Montego Bay, welche sich zu einer der modernsten Städte der Karibik entwickelt hat. Außergewöhnlich schöne Strände, Gassen, Geschäfte und landestypische Architektur lassen das Touristenziel als Inhalt fast jeder Reise erscheinen. Empfehlenswert ist eine Bootstour vom romantischen Hafen aus, welche einen Blick auf die beeindruckende Inselkulisse vom Meer aus ermöglicht.
Rockland Feeding ist eine Station, in der sich besonders die Hobbyornithologen wohl fühlen werden. Hier kann man zahlreiche Vorgelarten sehen, füttern und beobachten.
Wollen sie hingegen die Tradition der jamaikanischen Lebensweise in ursprünglicherer Form erleben, so sollten sie Negril besuchen. Dies war einst eine Künstlerkolonie, welche etwa 80 Kilometer westlich von Montego Bay liegt. Diese Gegend mit ihrem 11 km langen Strand prägt nun eine alternative Lebenskultur fernab der Tourismushochburg.
Außerdem lohnt es sich einen Ausflug in die ehemalige Hauptstadt Spanish Town mit zu machen. Dort können Besucher eine sehr schöne Altstadt bewundern, die vor langer Zeit im spanischen Baustil errichtet wurde.

Aktivitäten
Wenn sie eine Pauschalreise nach Jamaika gebucht haben, sollten Sie auf jeden Fall einen Tauchausflug mit in ihr Programm einplanen. So können sie sich durch eine farbenprächtige Unterwasserwelt mit bunten Fischschwärmen und Korallenriffen im kristallklaren Wasser beeindrucken lassen.
Bei Surfern aus aller Welt sind die Wellen vor Jamaikas Küste sehr begehrt. Sowohl zum Wind- als auch zum Wellensurfen eigenen sich die Strände Jamaikas hervorragend. Natürlich ist auch für Wasserskifahrer und die, welche es einfach einmal probieren wollen eine gute Möglichkeit gegeben. So gibt es oft in der Nähe der Städte und Hotels Stationen, an denen man die benötigte Ausrüstung ausborgen kann und auch Lehrer zur Anleitung findet.
Außerdem gibt es aber auch viele Sportarten an Land, welche für Pauschalreisende oft kostenlos nutzbar sind. Sporteinrichtungen für Basketball, Tennis oder Tischtennis stehen reichlich zur Verfügung.
Die Berge Jamaikas sind ideal zum Klettern und Bergsteigen und auch jenseits der Hügel können Sie die Landschaft auf einem der schönen Wanderpfade durch die artenreiche Flora und Fauna erkunden.

Angebote
Allinklusive-Reisen nach Jamaika kann man ohne Probleme in einem Reisebüro oder im Internet kaufen. Dabei gibt es reichliche Auswahlmöglichkeiten, die sowohl Erholung, Sport und Sehenswertes verbinden.
Hierbei sollte man auch auf Frühbucherrabatte oder Last-Minute Angebote achten, welche eine solche Reise um einiges billiger gestalten können.
Die Insel ist ein ganzjähriges Reiseziel, da sie durch konstantes Klima immer ein schönes Wetter verspricht.
Von Frankfurt und auch anderen großen Flughäfen in Deutschland aus starten regelmäßig Maschinen unterschiedlicher Airlines nach Jamaika. Die Flugzeit beträgt ca. 14,5 Stunden und auch innerhalb des Landes gibt es Flughäfen in verschiedenen Städten, welche eine schnelle und zuverlässige Reisemöglichkeit bieten.

Ganja – Marihuana

Ganja bezeichnet die getrockneten weiblichen Blütenstände der Hanf-Pflanze mitsamt ihrem anhaftenden Harz. Diese sind in Jamaika immer noch illegal, jedoch ist der Konsum auf der ganzen Insel noch weit verbreitet. Cannabis wird nicht nur als Droge oder Sakrament eingesetzt sondern findet auch in der Hausarznei seine Anwendung.

Der Gebrauch von Ganja hat eine lange Tradition in Jamaika. Nach der Abschaffung der Sklaverei im 19. Jahrhundert, wurde es von indische Arbeiter eingeführt. Cannabis gilt in der indischen Heilkunst schon seit Jahrtausenden als Medizin und erfüllt in der hinduistischen Kultur viele Funktionen. Die Nachkommen der Sklaven übernahmen Aspekte der Kultur sowie die Verwendung von Ganja von den Hindus. Auch der Sprachgebrauch (z.B. Ganja = Cannabis, Shillum = Tonpfeife, „Kali weed“ = Kraut der indischen Göttin Kali) wurde der indischen Kultur entlehnt.

Da die Pflanze fast nur von den schwarzen Nachfahren der Sklaven als günstige alternative zum Alkohol konsumiert wurde, es der weißen Oberschicht suspekt war und es immer wieder blutige Aufstände gegen die weißen Plantagenbesitzer gab, avancierte es wie in Südafrika zum Symbol der Angst vor der schwarzen Mehrheit. Mit dem Verbot von Ganja stand der Regierung ein einfaches mittel zur Bestrafung der Unterschicht zur Verfügung. Jamaika gehörte im Jahre 1913 zu einem der ersten Ländern, welches den Anbau, die Einfuhr und 1924 auch den Besitz und den Verkauf von Cannabis verboten hat. Das Gesetz wurde mehrmals verschärft. 1972 wurde Es erstmal wieder etwas gelockert.

Reggae, Rastafari und Ganja wurden in den 70ern weltweit zum Synonym für Jamaika. Erst durch die internationale Anerkennung der kulturellen Bedeutung der Reggaemusik gewann der Rastafarianismus allmählich auch zuhause in Jamaika an Status was auch dazu führte das der Ruf nach einer Reform der Drogenpolitik immer lauter wurde. 2001 wurde eine Regierungskommission eingesetzt, die nach Anhörung zahlreicher Experten und anderer Personen des öffentlichen Lebens im August empfahl, Cannabis in Jamaika zu entkriminalisieren. Ob die Empfehlung umgesetzt wird hängt stark von den USA ab, von denen Jamaika wirtschaftlich anhängig ist

Für alle, die mit Pflanzen arbeiten, hier noch ein kleiner Tipp: Der Vaporizer Shop

2 Kommentare zu Pauschalreisen

  1. Leser1221 sagt:

    Hey Jamaikaboy

    Du hast echt viele gute Informationen auf deiner Seite.
    Wie oft warst du schon auf Jamaika ?
    Ich will dort unbedingt auch mal hin. Meinst du es ist besser eine Pauschalreise zu buchen oder von Ort zu Ort zu reisen ?

  2. Jamaikaboy sagt:

    Hallo! Aktuell ist es immer sinnvoll, für die ersten Tage auf der Insel ein Hotel zu buchen. Das macht weniger Probleme bei der Einreise und man kann sich an die Insel gewöhnen. Die Weiterreise ist in Route-Taxis oder Bussen um die ganze Insel möglich. Einfach an die Straße stellen und Hand raushalten (Taxis haben rote Nummernschilder). An den Rundstraßen gibt es günstige Gästehäuser, auch oft mit deutschen Inhabern die immer ein Zimmer frei haben. Musst du dich durchfragen. Nach Kingston nimm dir Begleitung mit. Pauschalreisen nach Jamaika können mit Flug günstiger sein, als separat zu buchen. Musst du einfach mal vergleichen. Die Condor fliegt zum Beispiel günstig auf die Insel.

Kommentare sind geschlossen.