Kategorien
Urlaubsberichte

Unser Urlaub in Negril (Jamaika)

Unser Urlaub in NegrilWir verbrachten letztes Jahr unseren Sommerurlaub auf der Antilleninsel an der Westküste von Jamaica, in dem kleinen Ort Negril. In Negril fanden wir keine Hochhäuser, die Hotels sind nicht höher als die Palmen.

Negrils Sandstrand

Auf der Karibikinsel Jamaica, nördlich von Negril, erstreckt sich der elf Kilometer lange Sandstrand, hier konnten wir wunderschöne Strandspaziergänge unternehmen. Am Strand befinden sich mehrere kleine und auch größere Hotels, sie alle besitzen Strandrecht. Durch eingesetzte Wachposten werden aufdringliche Strandhändler fern gehalten, was wir als sehr positiv empfanden, der Durchgang ist hier aber problemlos möglich. Unterkünfte gibt es von ganz einfachen Bungalows bis zu 5-Sterne-Luxushotels. Unmittelbar am türkisblauen Meer stehen die Palmen. Wir bewohnten ein Gästehaus einer Hotelanlage, dieses war umgeben von tropischen Pflanzen.

Das Gästehaus

Das Gästehaus war geräumig und wir fühlten uns sehr wohl hier. Natürlich darf man nicht die perfekte Sauberkeit erwarten, wie wir sie von zu Hause aus kennen, doch für die zwei Wochen war es schon in Ordnung. Das Personal hat zwar nicht die Ecken so gründlich gereinigt, aber die Dusche und die sanitären Anlagen waren sauber. Ebenfalls wurden jeden Tag die Betten ordentlich gemacht, so dass wir abends diese nur noch aufschlagen brauchten und uns hinein fallen lassen konnten.

Freizeit in Negril

In Hülle und Fülle fanden wir in Negril Bars und Restaurants und das in jeder Preisklasse. In Negril finden oft Reggae-Konzerte statt, wir konnten dabei internationale Stars erleben. Besonders zu empfehlen ist Rick`s Cafe, da erlebten wir in einer gemütlichen Atmosphäre den einzigartigen Sonnenuntergang in Negril. Zugegeben, die Preise bei Rick sind sehr hoch, doch konnten wir den Sonnenuntergang nur hier richtig genießen, als musikalische Untermalung spielte eine Reggae-Band.

Wassersport in Negril

In unserem Urlaub auf Jamaica, und im Besonderen in Negril, wurde der Wassersport ganz groß geschrieben, hier wurden uns eine Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten geboten. Zum Einen konnten wir Tauchen, Schnorcheln, Wasserski, Parasailling, Windsurfen und Segeln auf unseren Tagesplan setzen. Zum Anderen wurden Tretboote, Glasbottomboat, Banana-Boot und Jetski angeboten.

Leuchtturm von Negril

Den Leuchtturm muss man einfach gesehen haben, er liegt an der Westspitze der Insel und weist den vorbeifahrenden Schiffen den Weg. Vorbei an Rick`s Cafe führt eine schmale Straße zum Leuchtturm, nach vorheriger Anmeldung beim Leuchtturmwärter, wurde uns der Aufstieg ermöglicht. Zwar waren die Treppen ziemlich steil und auch eng, besonders als wir oben ankamen, doch dafür bekamen wir eine wundervolle Aussicht geboten. Des Weiteren erhielten wir zum Leuchtfeuer eine kleine Erläuterung.

Negril ist eines der beliebtesten Reiseziele, aus ganz Europa trafen wir Urlauber, insbesondere konnten wir die Sonne in vollen Zügen genießen. Das ist für uns der perfekte Urlaubsort, hier kamen wir voll auf unsere Kosten als Sonnenanbeter.

Kategorien
Reiseberichte

Leserzuschrift: Mein Trip nach Jamaika

Leserzuschrift Mein Trip nach JamaikaDie Karibik ist ein schönes Fleckchen auf unserer Mutter Erde. Ich kann mich glücklich schätzen, dort einige Wochen verbracht zu haben. Nach Jamaika geriet ich allerdings eher zufällig. Die Geschichte beginnt eigentlich in Miami.
Nach dem Abschluss meines Studiums entschloss ich mich, weitere Lebenserfahrungen zu sammeln und nur mit dem nötigsten durch die Welt zu ziehen und so die eigenen Sinne zu schärfen. Während dieser Reise lernte ich sehr viele Menschen kennen, sah ihre guten, aber auch ihre schlechten Seiten. Jedenfalls verschlug es mich nach Miami, wo ich mit einigen Gleichgesinnten feierte. Einer von ihnen, hatte eine Reise nach Jamaika gewonnen und schob es auf sein unglaubliches Glück zurück.