Kategorien
Urlaubsberichte

Luxusurlaub auf Jamaika

Luxusurlaub auf JamaikaUnser Urlaub auf Jamaika sollte etwas ganz besonderes werden, deshalb haben wir uns für eine Rundreise entschlossen. Denn nur so konnten wir die verschiedenen Regionen des Landes kennen lernen.

Hotels

Bei unserem Reiseveranstalter buchten wir also eine Rundreise auf Jamaika. Die Hotelanlagen waren im karibischen Flair ausgestattet, sie vermittelten den Eindruck der Karibik. Doch einige Hotels ließen auch zu wünschen übrig, da hörten wir von anderen Urlaubern, dass verstopfte Toiletten und Kakerlaken nichts Außergewöhnliches sind. Doch wir hatten Glück, bei uns lief alles super.

Zimmer

Die Zimmer waren meistens alle sehr gut ausgestattet, also mit Klimaanlage, Deckenventilator, Zimmersafe, Minibar und sogar teilweise mit einem Whirlpool im Badezimmer. Auch wurden täglich die Handtücher gewechselt und die Zimmer sauber gemacht. Wir hatten entweder einen Balkon oder eine Terrasse an unseren Zimmern und hier konnten wir den Sonnenuntergang in den verschiedenen Teilen auf Jamaika beobachten.

Service

Der Service wird auf Jamaika groß geschrieben, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Angestellten sind bemerkenswert. Doch man sollte schon etwas in der englischen Sprache bewandert sein, denn meistens wird hier nur englisch gesprochen.

Gastronomie

In allen Hotels hatten wir ein Frühstücks- und Abendbüfett, da musste man schon teilweise Abstriche machen. Denn gerade in den Hotels, wo meistens Amerikaner ihren Urlaub verbrachten, war das Essen ziemlich fettig. Das war nicht so unsere Geschmacksrichtung, da hielten wir uns eher an Salate, Fisch und Obst.

Strand

An manchen Stränden konnten wir gar nicht baden gehen, denn da fanden wir nur Steine und Felsen vor. Aber meistens waren wir an den Sandstränden und hier mussten wir manches Mal erst freie Liegen und Sonnenschirme suchen, die waren teilweise schon Mangelware. Ãœber Sport und Unterhaltung konnten wir uns auch nicht beklagen. Hier wurden verschiedene Aktivitäten angeboten, z. B. Segeln, Surfen, Jetski, Parasailing und noch vieles mehr.

Einkaufsmöglichkeiten

Da wir ja nun eine Rundreise gebucht hatten, konnten wir viele unterschiedliche Souvenirs kaufen. Auch lernten wir den jamaikanischen Markt kennen, mit all seinen Obst- und Gemüsesorten, viele von ihnen waren uns unbekannt und deshalb haben wir die Finger davon gelassen. Schließlich wollten wir uns keine Magenverstimmung oder ähnliches einfangen.

Wer auf Jamaika seinen Urlaub verbringen will, sollte unbedingt eine Rundreise buchen, denn nur so kann man viele Eindrücke sammeln.

Von Jamaikaboy

Ich bin Idividualreisender, der nach und nach die Welt erkundet. Jamaika war eine meiner ersten Stationen und ich bewundere diese Insel bis heute. Ob Pauschalreisen oder Backpacker, ich möchte mein ganzes Wissen auf dieser Seite bekannt geben.

Schreibe einen Kommentar